• Porto 6,66€ Wir machen Urlaub vom 10.04. - 20.04.
Wir sind für Sie da! Kundeninformation zu COVID-19
Aufgrund der hohen Nachfrage kann es passieren das wir Versandtage früher sperren müssen.

Wolfsbarsch

Der Wolfsbarsch, Streifenbarsch oder Seebarsch mit dem lateinischen Namen Roccus labrax oder Dicentrarchus labrax, ist bei Kennern und Fischliebhabern ein außerordentlich beliebter Speisefisch der Familie Moronidae. Die Familie unterteilt sich in insgesamt zwei Gattungen und sechs Unterarten mit unterschiedlichen Größen zwischen 45 Zentimetern und zwei Metern. Bei uns zählt neben der Dorade vor allem der Wolfsbarsch aus dem Mittelmeer zu den beliebtesten Speisfischen aus südlicheren Gefilden. In der Kulinarik wird der Wolfsbarsch als Loup de mer oder branzino bezeichnet. Im Englischen heißt er Sea Bass, im Französischen bar commun, im Spanischen lubina oder robalo und im Italienischen spigola oder eben branzino. Der Wolfsbarsch ist nicht zu verwechseln mit dem Seewolf.

Der Wolfsbarsch, Streifenbarsch oder Seebarsch mit dem lateinischen Namen Roccus labrax oder Dicentrarchus labrax, ist bei Kennern und Fischliebhabern ein außerordentlich beliebter Speisefisch der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wolfsbarsch

Der Wolfsbarsch, Streifenbarsch oder Seebarsch mit dem lateinischen Namen Roccus labrax oder Dicentrarchus labrax, ist bei Kennern und Fischliebhabern ein außerordentlich beliebter Speisefisch der Familie Moronidae. Die Familie unterteilt sich in insgesamt zwei Gattungen und sechs Unterarten mit unterschiedlichen Größen zwischen 45 Zentimetern und zwei Metern. Bei uns zählt neben der Dorade vor allem der Wolfsbarsch aus dem Mittelmeer zu den beliebtesten Speisfischen aus südlicheren Gefilden. In der Kulinarik wird der Wolfsbarsch als Loup de mer oder branzino bezeichnet. Im Englischen heißt er Sea Bass, im Französischen bar commun, im Spanischen lubina oder robalo und im Italienischen spigola oder eben branzino. Der Wolfsbarsch ist nicht zu verwechseln mit dem Seewolf.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wolfsbarsch Loup de mer ganz Serviervorschlag
(2)
Wolfsbarsch Loup de mer ganz
Inhalt 0.6 Kilogramm (17,92 € * / 1 Kilogramm)
10,75 € *
Verfügbare Varianten
600g (2 Fische)
10,75 € *
17,92 € * / 1 Kilogramm
1200g (3-4 Fische)
21,00 € *
35,00 € * / 1 Kilogramm
Wolfsbarschfilet Loup de mer Serviervorschlag
(3)
Wolfsbarschfilet Loup de mer
Inhalt 500 Gramm (34,90 € * / 1000 Gramm)
17,45 € *
Verfügbare Varianten
500g
17,45 € *
34,90 € * / 1000 Gramm
1000g
33,90 € *
33,90 € * / 1000 Gramm

Wolfsbarsch vom Mittelmeer

Wolfsbarsche haben Lebensräume im östlichen Atlantik im Süden der Britischen Inseln, vor den kanarischen Inseln, Marokko und dem Senegal, aber auch vor Südisland und Norwegen. Auch im Schwarzen Meer, im Golf von Mexiko und in nordamerikanischen Flüssen gibt es Wolfsbarschbestände und eben im Mittelmeer. Überhaupt leben Wolfsbarsche als ausgewiesene Raubfische gern in Küstennähe und an Flussmündungen, weil sie hier besonders reiche Beute an Schwarmfischen wie Makrelen oder Heringen machen können. Im Mittelmeer leben Wildbestände unter besten Bedingungen. Zudem gibt es in türkischen und griechischen Gewässern einige Aquakulturen, wo die beliebten Speisefische in ganzjährig warmem Wasser unter idealen Lebensbedingungen heranwachsen können. Aus diesen Fischzuchten stammt ein großer Teil der bei uns angebotenen Wolfsbarsche. Von Wolfbarschen gibt es auch fossile Funde. Ein solch spektakulärer Fund wurde beispielsweise in Wolfsburg gemacht. Das hier gefundene Exemplar stammt aus der Zeit des Oligozän und ist mehr als 20 Millionen Jahre alt. In Nordamerika wurden sogar Exemplare gefunden, die mehr als 50 Millionen Jahre alt sind.

Aussehen des Loup de mer

Der Europäische Wolfsbarsch ist ein etwa 40 bis 100 Zentimeter langer Zackenbarsch von silbriger Farbe. Der Fisch trägt einen länglichen Streifen auf den Flanken. Der Körper ist länglich, elegant, spindelförmig und an den Seiten etwas abgeflacht. An Körper und Kopf trägt der Wolfsbarsch Kammschuppen und am Kiemendeckel zwei kurze Stacheln. Sehr auffällig sind die gezackte Rückenflosse und die schwarzen Flecken auf dem Kiemendeckel. Im Maul des Wolfsbarsches befinden sich zwei Reihen konischer, kleiner Zähne. Die Bauchseite schimmert hellsilbern. Die Schwanzflosse des Wolfsbarsches ist an der Basis mit Schuppen besetzt und gegabelt. Handelsübliche Wolfsbarsche sind etwa 1,5 Kilogramm schwer und um die 40 Zentimeter lang. In der freien Wildbahn können große Exemplare aber durchaus bis zu 12 Kilogramm schwer werden. Die männlichen Fische sind in der Regel etwas kleiner und wachsen auch langsamer als die weiblichen. Die Laichzeit des Wolfsbarsches ist von Mai bis August. Die Eier werden nicht an einem bestimmten Ort abgelegt, sondern sie treiben frei im Meer. Das Fleisch des Wolfsbarsches ist angenehm fest, zartblättrig, sehr weiß und kleinfasrig. Es schmeckt mild und doch würzig und aromatisch. Es ist ausgesprochen saftig, ohne fett zu sein. Einhundert Gramm Wolfsbarsch haben 2,5 Gramm Fett, knapp 100 Kalorien und reichlich Omega-3 Fettsäure. Angenehm ist zudem, dass der Wolfsbarsch kaum Gräten hat.

Wolfsbarsch aus nachhaltiger Herkunft

Als Hauptzielfisch für den kommerziellen Fischfang ist der Wolfsbarsch nur bedingt geeignet. Mancherorts rückt man ihm mit Reussen, Langleinen und Stellnetzen zu Leibe. Außerdem geht er nicht selten bei kleineren Fischer in mediterranen Ländern mit anderen Fischen ins Netz und wird dann direkt an die ortsansässigen Restaurants verkauft. Bei Sportfischern ist der Wolfsbarsch ebenfalls sehr beliebt und landet mit Sicherheit auf dem eigenen Tisch. Wolfsbarsch wird das ganze Jahr über gefangen und angeboten, am besten schmeckt er jedoch in der kühleren Jahreszeit. Die meisten bei uns angebotenen Wolfbarsche stammen aus Aquakulturen in der Türkei und in Griechenland, wo die Fische unter sehr guten Bedingungen gedeihen.

Wolfsbarsch in der Sterneküche

Der Loup de mer hat auch in der Spitzen- und Gourmetküche seinen festen Platz. Jeder Fischliebhaber sollte einmal mit dem exzellenten und nicht ganz billigen Loup de mer Bekanntschaft gemacht haben. Das delikate feste Fleisch eignet sich ideal zum Grillen und Braten. Der Wolfsbarsch mit seiner handlichen Größe kann sehr gut als ganzer Fisch beispielsweise in einer Salzkruste oder auf einem Bett aus buntem Gemüse und frischen Kräutern im Ofen zubereitet werden. Wolfsbarschfilets mit entschuppter Haut können auch innerhalb weniger Minuten knusprig gebraten oder gegrillte und mit Zitrone oder Limette abgeschmeckt werden. Gerade die Haut des Wolfsbarsches ist kross gebraten oder gegrillt eine Delikatesse, die einen zusätzlichen Geschmack abgibt. Wolfsbarsch passt besonders gut zu allen Zutaten aus der mediterranen Küche. Das feine Fleisch harmoniert mit Oliven, Knoblauch und Tomaten, mit Artischocken, Zucchini, Paprika und Auberginen und natürlich mit mediterranen Küchenkräutern, die Du auch gut auf der eigenen Fensterbank ziehen kannst. Einen Hauch von orientalischen, etwas schärferen Kräutern und Gewürzen verträgt der Loup de mer hervorragend. Der feine Fisch schmeckt natürlich mit Kartoffeln, aber auch mit Couscous, Bulgur oder warmem Fladenbrot mit Salat. Wolfsbarsch im Salzmantel ist ein Klassiker aus der französischen Küche. Statt mit einer Salzkruste kann ein ganzer Fisch auch auf italienische Art mit Pizzateig umhüllt und im Ofen gebacken werden. Ein Tomatensalsa oder andere leckere Saucen passen gut zu schonend gedämpftem Wolfsbarsch.

Wolfsbarsch liefern lassen

Bei uns, Fischfeinkost Klaassen aus Emden, kannst Du frischen Wolfsbarsch und Wolfsbarschfilets online bestellen. Unser Wolfsbarsch aus nachhaltiger Herkunft ist küchenfertig und von höchster Qualität. Wir liefern in Thermoboxen mit Kühlpads ausschließlich mit DPD direkt zu Dir nach Hause. Bei einer Lagertemperatur von +2° C bis +7° C kannst Du den delikaten Fisch ungeöffnet maximal 1 bis 2 Tage aufbewahren

 

Zuletzt angesehen